Anabelle Stehl „Breakaway“ [Kurz Rezension]

Der Klappentext


Mein Fazit

Neid, Missgunst, Gewalt, Mobbing und viele andere unangenehme Konstellationen die einem das Leben zur Hölle machen können finden sich in diesem Buch. Einzeln und je nach Konzentration ist eine dieser Konstellationen noch recht gut bekämpfbar. Sollten jedoch alle auf einmal zutreffen verwandelt sich der eigentlich schöne Alltag in die Hölle auf Erden.

So beginnt die Geschichte von Emilia. Ein nach Außen hin sympathisches und augenscheinlich glückliches Mädchen. Mit Fortschreiten der Handlung erfahren wir, dass sie zunächst vor ihren Problemen in ihrer gewohnten Umgebung davon läuft. Im ersten Moment fühlt sie sich in der neuen Umgebung sicher, doch dann lernt sie Noah kennen, bei dem auch nicht alles glatt läuft, aber noch alles überschaubar ist. Nach und nach kommen sich die Beiden näher, erleben viele schöne Stunden miteinander. In Emilia macht sich nach und nach ein schlechtes Gewissen breit. Eigentlich mag sie Noah wirklich gern, und gerade deshalb möchte sie ihm von ihrer Vergangenheit erzählen. Bevor sie das kann kommt Emilia immer wieder in Situationen wo sich eine ruhige Erklärung erübrigt. Sie gerät mehr und mehr in Erklärungsnot, ihre Unsicherheit wächst und wächst. Noah ist sich nicht sicher ob er ihr Vertrauen kann, und auch will. Denn sein Vertrauen ist schon leicht angeknackst. Werden die Beiden ihre Unsicherheiten beseitigen und ein schönes Leben in Berlin führen können?

Dieses Buch war ein absoluter Glücksgriff. Warum? Weil die Handlung nicht nur darauf abzielt zwei Menschen problemlos zusammenzubringen und alles ist gut, sondern auch Probleme zur Sprache bringt, die es nunmal in einem Menschenleben gibt. Davon gibt es nämlich reichlich. Daher konnte ich sehr gut mit Noah und Emilia mitfühlen, und mit ihnen auch etwas leiden. Das Leben ist nicht immer schön, oder gar immer einfach. Deswegen ist es schön wenn man Menschen in seinem Umfeld hat, denen man vertrauen kann und die einen stärken damit einem die Probleme nicht mehr so erdrücken. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Buch der Reihe, welches ich mir direkt vorbestellt habe.


VerlagBastei Lübbe
AutorAnabelle Stehl
Genrenew adult
Seitenanzahl464
Erscheinungsjahr2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s