Anna Benning „Vortex: Das Mädchen, das die Zeit durchbrach“ [Kurz Rezension]

Der Klappentext


Mein Fazit

Der erste Teil hat damals bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Eine gute Ausarbeitung der Vortexe, eine spannende Umsetzung der Vermengten, ihrer Beziehung zu den “normalen” Menschen und die generelle Handlung war wirklich gut gelungen. Wie sieht es mit dem zweiten Teil aus? Wie geht es weiter nach dem Ende des ersten Teils?

Elaine und Bale sind, aufgrund der Pläne von Varus Hawthorne, gezwungen in die Vergangenheit zu reisen um seinen Plan zu vereiteln, bzw mehr darüber in Erfahrung zu bringen. 

Die Zeitreise führt sie einige Jahre zurück in eine Zeit wo viele Dinge noch anders aussahen. (Ach nein) Eines der Meere, das sie dort auffinden, war noch keine Eiswüste. Vermengte wurden noch nicht in Zonen (bzw so wie wir sie in der Gegenwart kennengelernt haben) untergebracht um sie dort unter Kontrolle zu halten. 

Doch scheint so als wäre die Vergangenheit schon mal von anderen Vortex Läufern bereist worden. Sie hinterließen Chaos und Zerstörung. Kein Wunder das Elaine, Bale und ihre Mitreisenden nicht allzu nett aufgenommen werden. Es stellt sich heraus, dass Varus seine eigenen Läufer in die Vergangenheit schicken will um die Zeit zu seinen Gunsten zu manipulieren. Werde Elaine, Bale und Co es schaffen seinen Plan zu vereiteln?

Wie der erste Teil hat mir der Zweite sehr gut gefallen. Die Autorin hat viele neue Mechaniken eingebaut, Altbewährtes verbessert und drum herum eine spannende Handlung gebaut. Was man vielleicht kritisieren könnte, ist die Zeitreise an sich, das eigenartige Verhalten der Vortexe, der Plan von Varus Hawthorne der zunächst verwirrend bzw etwas unlogisch erscheint, im ersten Moment auf Verwirrung stoßen. Da hilft es genau zu lesen, denn gegen Ende wird das Ganze schön aufgelöst und richtig gestellt. Heißt also auch, dass die Handlung nicht allzu vorhersehbar ist.

Die Autorin hat auch für diesen Teil ein Lob verdient. Bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil.


VerlagFISCHER KJB
AutorAnna Benning
GenreDystopie, Science Fiction
Seitenanzahl512
Erscheinungsjahr2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s