Neuzugänge November 2020

Hallöchen ihr Lieben. Wieder ist ein Monat vergangen. Dieser war bei mir etwas ruhiger als der Oktober. Warum? Ich hatte weniger Zeit zum Lesen übrig, da ich mir zwischen den Büchern mehr Pausen gönnen wollte.

Was hat das mit dem Kaufen von Büchern zu tun fragt ihr euch? Ganz einfach. Da mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) praktisch nicht existent ist, sondern einer Warteschlange gleicht, lese ich zuerst alle Bücher die von mir gekauft wurden, und kaufe dann erst Neue.

So baut sich erst kein SuB auf und es bleibt mehr Zeit zum Überlegen ob ich das Buch wirklich kaufen/lesen möchte und ob es mir letztendlich gefällt.

Das erspart mir viel Nerven, Geld und vor allem verschwendete Zeit wenn ein Buch nichts für mich ist. Das soll jedoch nicht bedeuten, dass ich noch keinen Fehlgriff hatte. Gerade bei Thrillern passierte mir das, im Vergleich zu den anderen Genres, sehr oft. Daher lese ich auch seit einiger Zeit Bücher in diesem Genre mehr. Wenn ihr einen Beitrag über das Thema „Warum ich keine Thriller mehr lesen werde“ haben möchtet dann schreibt es mir in den Kommentarbereich.

Jetzt geht es endlich los mit meinen Neuzugängen im November.

Die Bücher


Da sind sie, meine gekauften Bücher im November. Eine kleine aber feine Auswahl würde ich behaupten.

Fangen wir mit „Wild like a river“ von Kira Mohn an. Dieses optisch sehr ansprechende Buch lese ich momentan gemeinsam mit der lieben Klara, die ich, wie so viele andere tolle Menschen, über Instagram kennengelernt, und beschlossen habe mit ihr einen Buddyread zu starten. Ich mag diese Art des Lesens wirklich gerne da man zwischendrin oder nach dem Lese Tag mit jemanden über die Szenen und Ereignisse reden kann der darüber Bescheid weiß. Außerdem kann ich mich so gut selbst zügeln, da ich sonst das Buch viel zu schnell durch habe. Wir sind aktuell (05.12.2020) etwa bei der Hälfte angelangt. Unser Eindruck ist bisher gut mit der ein oder anderen Schwäche. Mehr Infos gibt es dann natürlich in der Rezi auf Instagram oder hier auf meinem Blog.

Weiter geht die wilde Bücherfahrt mit „Splitter“ von Laura Cardea. Ich habe das Buch vor dem Kauf schon unzählige Male auf Instagram gesehen und musste es eines Tages unbedingt kaufen. Der Klappentext klang sehr spannend, das Cover finde ich persönlich wirklich schön, und beschreibt die Handlung recht gut. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Kurz Rezension gibt es bald auf Instagram. Hier erscheint sie, wie von mir gewohnt, mit Zeit Verzögerung.

Als nächstes kommt „Love is loud“ von Kathinka Engel. Die „Finde mich“ Reihe, hat mich regelrecht aus den Socken gehauen. Die Autorin hat ein Talent dafür mit verschiedensten Menschen, aus den unterschiedlichsten Verhältnissen, eine tolle Handlung zu erschaffen. Das einzige was selbstverständlich vorhersehbar ist, und auch bleibt, ist die Tatsache das sich das im Fokus stehende Paar am Ende des Buches zu einer Beziehung entschließt. Alles andere ist unvorhersehbar. Das ist wirklich gut, denn so wird der Leser immer wieder überrascht und geschockt. Bei der neuen Reihe ist es nicht anders, wobei mir der erste Teil etwas zu viel des Guten war. Die beiden Charaktere waren doch etwas sehr weit auseinander. Die Harmonie der Beiden war ok, aber kein Vergleich zu den Vorgänger Büchern. Wird es „love is bold“ besser machen? Wir werden sehen. Bin gespannt.

Zum Schluss möchte ich noch etwas zu „Poppy – Wie ich euch liebte“ sagen. Dieses Buch ist der, meines Wissens nach, erste Versuch der sympathischen Alex J. Nitrak, die das unglaublich gute und von mir hochgelobte Buch „YO“ geschrieben hat, sich einen Platz im New Adult Genre zu sichern. Optisch ist das Buch einfach nur wunderschön. Der Klappentext verspricht eine schöne Geschichte in der es unter anderem um Caggie, einem 15-jährigen Mädchen, die sich in ihrer Heimat langweilt, und eines Tages zwei gutaussehende und interessante junge Männer in ihr Leben treten, geht. Diese bringen sie gehörig durcheinander. Im ersten Moment klingt es wie der Anfang einer üblichen Dreiecksbeziehung in der sich die Protagonistin nicht entscheiden kann, und deshalb mit beiden rummacht und im Endeffekt sie zu dritt glücklich werden. (Ganz grob gesagt) Doch bei Poppy glaube ich steckt mehr dahinter, die Autorin ist bekannt dafür mehr aus solch banalen und einfachen Geschichten zu machen. Bin schon sehr gespannt.

Das war es also mit den Neuzugängen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und eine schöne Advents/Weihnachtszeit.

2 Kommentare zu „Neuzugänge November 2020“

Schreibe eine Antwort zu book_landscpape Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s