Marc Meller „Raum der Angst“ [Kurz Rezension]

Der Klappentext


Mein Fazit

Raum der Angst ist mein erster Escape Room Thriller den ich durch Zufall auf Netgalley gefunden habe. Der Klappentext klang spannend. So begann ich zu lesen.

Hannah wird aus ihrer Wohnung entführt und in ein dunkles Verlies gesperrt. 

Gleichzeitig nimmt eine kleine Gruppe an einem psychischen Experiment im Stile eines Escape Room Spiels teil. 

Doch schon bald wird klar, dass sie geradewegs in den Tod geführt wurden. Der Reisebus inklusive Fahrer bleiben zurück. So beginnt ein Spiel auf Leben und Tod.

Die Szenerie bleibt allerdings nicht nur in den Räumlichkeiten die es zu bewältigen gilt.

Außerhalb des Gebäudes treffen wir auf durchaus fähige Ermittler die sich darum bemühen Hannah und die anderen Teilnehmer zu finden. Auch bekommen wir einen Einblick bzw eine eigene Perspektive von Menschen die mit dem „Experiment“ zu tun haben.

Von Anfang an hat mich der Thriller gepackt. Eine besondere Umgebung, ein spannender Schreibstil, ein Täter der sehr lange unentdeckt bleibt, und jeder Charakter wurde gut ausgearbeitet. 

Wichtige Infos wurden perfekt in die Handlung integriert und unterbrachen diese nicht. 

Gerade das Ende hab ich so nicht kommen sehen.

Kennt ihr das Buch schon? Habt ihr schon mal ähnliche Thriller gelesen?


VerlagUllstein Taschenbuch Verlag
AutorMarc Meller
GenreEscape Room Thriller
Seitenanzahl385
Erscheinungsjahr2020

1 Kommentar zu „Marc Meller „Raum der Angst“ [Kurz Rezension]“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s