Mary E. Garner, Rezensionen

Mary E. Garner „Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstrich“ [Rezension]

Der Klappentext


Die Handlung

Stell dir vor du könntest die Welt deiner Lieblings Bücher durch ein Portal in einer „normalen“ Bücherei bereisen, und die Charaktere darin treffen.

Mit ihnen einen Plausch halten, oder Abenteuer zu erleben. Klingt unvorstellbar, nicht?

Genau das passiert Hope Turner, eine ganz normale Frau die ihr Leben lebt wie viele andere Menschen auch.

Doch eines schönen Tages verirrt sie sich in eine anfangs muffige Bücherei mit einer nicht allzu netten Mitarbeiterin darin. Beim ersten Besuch beschließt Hope den Laden nicht mehr zu besuchen. Wie es der Zufall so will zieht es sie ein zweites Mal hin.

Die Geschichte nimmt ihren Lauf und Hope trifft die Charaktere aus ihrem Lieblings Buch, nachdem sie von Rufus, den sie zuvor getroffen hat, in das Buch „hinein gelesen“ wurde. Klingt kompliziert? Keine Sorge. Viele Begriffe, Namen und die generellen Regeln des Buches werden genau erklärt.

Genauso verhält es sich mit der Tatsache, dass Hope aufgrund ihrer Begabung und ihres Namens (Der ein Verweis auf ihre Fähigkeit ist) das „Buch der gelöschten Wörter“ beeinflussen und die Flut an gelöschten Zeichen stoppen und löschen kann. Wie das Bearbeiten der Zeilen und zurücksetzen des Buches von statten geht wir ebenfalls detailliert und gut erklärt.

Schon bald erfährt Hope das nicht überall eine Friede, Freude, Eierkuchen Stimmung herrscht. Gefahr ist im Verzug, die auch die „Echte Welt“ beeinflusst.


Fazit

Die Welt der Bücher zu bereisen klingt spannend. Hope Turner wird die Ehre zu Teil, ihr Lieblings Buch von Jane Austen zu besuchen.

Anfangs hielt sie es für eine Sinnestäuschung die recht schnell verflog.

Sie lernt nicht nur die Charaktere in dem von ihr ausgewählten Buch kennen, sondern auch die anderen Protagonisten, Sidekicks, Partner, Nebendarsteller, uvm aus anderen Werken. Allesamt sind gut beschrieben und du wirst den einen oder anderen Charakter sicher wiedererkennen.

Außerhalb deren Handlung entspannen sie sich oder gehen ganz normalen Tätigkeiten nach. Das Schöne ist, viele Begriffe, das Wie und Warum, wie die Dinge zusammenhängen und warum es eine Zentrale gibt, werden dir alle einfach und zugleich detailliert erklärt. Komplizierte Namen oder Bezeichnungen suchst du vergebens.

Die generelle Handlung bzw deren Weg wird nach und nach klarer. Gleichzeitig kommt mehr und mehr Spannung auf, die Seiten verfliegen mindestens so schnell wie sie im „Buch der gelöschten Wörter“ beschrieben werden. Was es damit auf sich hat wird dir am Anfang angedeutet und später genauer erklärt.

Kennst du das Buch schon? Welche Welt deiner Lieblings Bücher würdest du gerne besuchen wollen? Bei mir ist es Alba aus “Alba – Zwischen den Welten”.


VerlagBastei Lübbe
AutorMary E. Garner
GenreFantasy
Seitenanzahl410
Erscheinungsjahr2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s