Christian Handel, Kurz Rezension

Christian Handel „Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln“ [Kurz Rezension]

Der Klappentext

Märchenverzeichnis

Mein Fazit

Hallöchen liebe Bücherfreunde.

Dies ist der erste Teil der Drachenmond Anthologien, es gibt bisher vier Bücher. 

Hierfür haben verschiedene Autoren ein kurzes aber spannendes Märchen beigesteuert.

Mir hat der Ausflug in die Welt der verschiedensten Märchen sehr gut gefallen. Abwechslung gab es genug. 

Es wurden natürlich auch bekannte Märchen als Vorlage genutzt, nur um dann deren Universum teilweise oder komplett auf den Kopf zu stellen.

Die Idee finde ich super, egal ob vor dem zu Bett gehen, oder für Zwischendurch. Ein, oder zwei kurze Märchen kann man immer lesen. Oder man liest einfach alles nacheinander weg. 😉

Welche fünf Geschichten haben mir am Besten gefallen?

  • Susanne Gerdom, “Iftah Ya Simsim”
  • Nina Bellem, “Schwanengesang”
  • Tanja Kinkel, “Der Schneemann und die Ziege”
  • Fabienne Sigmund, “Das Rosenkind”
  • Susan Wade, “Der schwarze Schwan”

Welche Märchen gibt es noch? Einfach die Bilder durch wischen. 

Nun seid ihr an der Reihe. Kennt ihr die Anthologien vom Drachenmond Verlag? Welche Geschichten haben euch am Besten gefallen?

VerlagDrachenmond Verlag
AutorChristian Handel
GenreMärchen
Seitenanzahl400
Erscheinungsjahr2016

2 Gedanken zu „Christian Handel „Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln“ [Kurz Rezension]“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s