Andreas Winkelmann, Kurz Rezension

Andreas Winkelmann „Die Lieferung“ [Kurz Rezension]

Der Klappentext

”Die Wohnungstür steht offen. Auf dem Tisch: eine Pizza. Niemand hat sie angerührt. Denn die Frau, die sie bestellt hat, ist spurlos verschwunden. Nur über Umwege finden Polizeikommissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald heraus, dass hinter diesem Vermisstenfall mehr steckt. Ein Täter, wie er perfider nicht sein könnte, fängt seine Opfer mit einer List und hält sie Jahre lang gefangen. Alle verschwundenen Frauen waren allein zu Hause, alle haben Essen bestellt. Ihr letztes Lebenszeichen…”

Fazit

Der Klappentext klingt sehr vielversprechend, sagt aber nicht zu viel über die Geschichte aus, die sich langsam aufbaut.

Kein unnötiger Leerlauf, keine Informationen zuviel, viele Perspektiven, die langsam zusammenführen, interessante Charaktere, perfektes Timing um ein Kapitel ausklingen zu lassen, Beschreibungen der Situationen und der Charaktere sind top.

Ich konnte mir alles sehr genau vorstellen. Kurzum, dieses Buch enthält Spannung pur und ist, wie ich finde, perfekt für Thriller Fans mit Vorliebe zum Wahnsinn geeignet.

VerlagRowohlt Taschenbuch Verlag
AutorAndreas Winkelmann
GenrePsycho Thriller
Seitenanzahl400
Erscheinungsjahr2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s