Kurz Rezension, Sameena Jehanzeb

Sameena Jehanzeb „Winterhof“ + „Runa“ [Kurz Rezension]

Übersicht

Mein Fazit

Winterhof beginnt wie ein friedliches Märchen, sorglos, wunderschön und ohne Aussicht auf Gefahr. Im nächsten Abschnitt lernen wir Kora, Ben und ihre gemeinsamen Kinder kennen.

Überall auf der Welt spielt das Wetter verrückt, regelrechte Naturkatastrophen fegen über das Land. Einen richtigen Winter gibt es fast nirgends mehr, außer in einem kleinen Dorf.

Kora und ihre Familie können kaum glauben dass dort tiefster Winter herrscht. Eine kalte Umarmung aus Eis und Schnee hat die kleine Ortschaft fest im Griff.

Der Frieden währt nicht lange, denn die Herrschaft der Schneekönigin neigt sich dem Ende zu, und nur Kora ist auserwählt ihre Nachfolgerin zu sein.

Diese ist allerdings nicht gerade begeistert davon ihr zukünftiges Leben in einem eisigen Schloss ohne ihre Familie zu verbringen.

Runa erzählt die Geschichte wie sich Runa und die Schneekönigin begegnet sind. Eine kleine aber gute Ergänzung zu Winterhof.

Winterhof kann man als Schrecklich und Schön zugleich bezeichnen. Schrecklich, weil Kora ein großes Opfer bringen muss, um die Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Schön weil die Geschichte und vor allem die  Illustrationen im Buch einfach zum Dahinschmelzen sind.

Kann ich euch nur empfehlen. Kennt ihr die Bücher bereits? Habt ihr die anderen Werke der Autorin gelesen? Verratet es mir in den Kommentaren.

Winterhof 

VerlagNova MD
AutorSameena Jehanzeb
GenreFantasy
Seitenanzahl156
Erscheinungsjahr2020

Runa

VerlagNova MD
AutorSameena Jehanzeb
GenreFantasy
Seitenanzahl52
Erscheinungsjahr2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s