Carina Schnell, Rezensionen

Carina Schnell „Alba – Im Schatten der Welten“ [Rezension]

Der Klappentext

Ein Wettlauf gegen die Zeit. Ist die Zerstörung der Menschheit noch aufzuhalten? Die rasante Fortsetzung von >> Alba – Zwischen den Welten << und ein neuer packender Fantasy Roman von Carina Schnell. Cate ist plötzlich allein unter Feinden. Ihre Entführer halten sie in Gefangenschaft. Doch sie nutzt die Zeit, um mehr über Golls düstere Pläne zu erfahren. Bei ihren Nachforschungen macht sie eine furchterregende Entdeckung: Goll ist im Besitz einer Geheimwafffe, die den heraufziehenden Krieg beenden könnte, bevor er überhaupt begonnen hat. Cate setzt ihr Leben aufs Spiel, um zu entkommen. Sie muss Carrick und die anderen Fianna warnen, doch ihr läuft die Zeit davon. Wird sie es rechtzeitig zu Carrick schafffen? Kann sie den Mut aufbringen, ihm zu gestehen, was sie wirklich für ihn empfindet? Und wird es gelingen, den bevorstehenden Angriff auf die Menschheit zu vereiteln?

Der Anfang…

… beginnt mit dem Ende des ersten Teils. Wir erinnern uns: Cate wurde von Goll, dem Widersacher und der mögliche Vernichter der Menschenwelt, gefangen genommen. Sie ist nicht die einzige Gefangene im Lager, auch eine ehemalige Verbündete des Volkes von Alba befindet sich dort. Doch so ganz die Alte scheint sie nicht mehr zu sein. Pure Dunkelheit geht von ihr aus. Dennoch versucht Cate ihr näher zu kommen.

Währenddessen sucht Carrick fieberhaft nach der verschwundenen Cate. Wird er sie rechtzeitig finden bevor ihr etwas geschieht?

Die Handlung…

… kommt im Gegensatz zum ersten Teil schneller in Fahrt. Klar, es braucht keine Einführung mehr. Es wurde alles erklärt was wichtig ist. Die Charaktere sind die gleichen, ein paar kommen noch dazu. Die Fianna (das Volk zu dem unter anderem Carrick gehört) rüsten sich für den Kampf gegen Goll und seine Armee. Cate wiederum versucht erstmal dem Lager zu entkommen, auch versucht sie, wie zuvor erwähnt, der anderen Fianna näher zu kommen. Denn so wie es scheint ist sie die Trumpfkarte bzw Geheimwaffe von Goll gegen seine Feinde.

Es dauert nicht lange da finden Cate und ihr Geliebter wieder zusammen und rüsten sich gegen Goll.

Natürlich darf zwischendurch etwas Entspannung und Liebeleien nicht fehlen. Ganz klar. Mich freute es zu sehen bzw zu lesen wie sich die Beziehung zwischen den Beiden immer mehr festigte. Dabei bahnte sich bei Cate im ersten Teil noch eine Hochzeit an.

Der Schreibstil…

… ist natürlich der Gleiche wie im ersten Teil. Einfache Sprache, gut verständlich, keine komplizierten oder schwer auszusprechenden Begriffe. Und wenn es mal kompliziert werden sollte, befindet sich wie im ersten Teil auch eine Übersetzung und korrekte Aussprache der Begriffe im Buch. Neu ist hingegen dass die Perspektive auch aus Carricks Sicht stattfindet. Klar, Cate ist gefangen, es passiert also mehr außerhalb der düsteren Mauern als innerhalb.

Mein Fazit…

… fällt auch beim zweiten Teil äußerst positiv aus. Carina Schnell hat auf ihrem sehr gut gelungenen Fundament noch eine Schippe drauf gelegt, und den richtigen Feinschliff verpasst. Bestehendes wurde weiter geführt. Ruhige und hektische Momente gingen Hand in Hand. Die Spannung blieb konstant hoch, und ich verschlang diesen Teil genauso wie den ersten Teil.

Auch hier kann ich eine klare Empfehlung aussprechen.

VerlagDroemer Knaur
AutorCarina Schnell (Instagram)
GenreUrban Fantasy
Seitenanzahl325
Erscheinungsjahr2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s