Markus Heitz, Rezensionen

Markus Heitz „Doors – Energija (Staffel 2)“ [Rezension]

Info an alle die das Buch oder die Reihe noch nicht gelesen haben:

Diese und alle anderen Rezensionen sind fast Spoiler frei, sprich ich werde neben dem einen oder anderen Namen, nichts detailliertes zur Handlung verraten. Diese wird von mir nur grob angeschnitten, sodass der Leser einen kleinen Überblick hat worum es geht.


Klappentext:

Als Milanas Vater bei einer Explosion in einem experimentellen Reaktor ums Leben kommt, stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an. Der Wissenschaftler hat Aufzeichnungen zu einem rätselhaften Stein versteckt, der aus Splittern eines unbekannten Metalls zusammengefügt werden soll. Eine übermächtige Energie scheint durch ihre Fusion frei zu werden, und ein internationaler Konzern möchte sich genau dies zunutze machen. Schon ist die junge Russin in größter Gefahr, in der ihr ein Hacker namens Nott zur Seite steht. Und der führt sie zu einer geheimnisvollen Tür.


Nach der Doors üblichen Vorgeschichte beginnt wie immer die eigentliche Handlung. Im Falle von „Energija“ fängt diese mit dem Vater von Milana an. Er entgeht am Anfang gerade so dem Tod, möchte man meinen. Im nächsten Kapitel erhält seine Tochter die Mitteilung dass ihr Vater bei einem Unfall verstorben sein. Dies kann Milana natürlich nicht glauben und begibt sich auf die Suche nach Informationen und kommt auch dem Projekt näher an dem dieser gearbeitet hat.


>> Hätten Sie die Güte, mir zu sagen, wie mein Vater durch einen Strahlungsunfall ums Leben kam? << >> Das ist leider geheim, Madame. << >> Wollen Sie mich verarschen? << Milanas Stimme wurde eiskalt. >> Mein Vater war theoretischer Physiker. <<

Seite 36/37

Mit dabei von der Partie ist natürlich Nott, einem/einer ausgezeichneten Hacker ausgezeichneter Hackerin. Dieser schafft es Milana viele Informationen zu geben. Natürlich bemerken die Feinde recht schnell dass jemand versucht durch deren Firewall zu brechen und auf ihre Server zuzugreifen.

Dazwischen grätscht sich die Geschichte rund um Anton und seinen Vater, dieser baut in seiner Werkstatt eine Tür, die durch die Zeit oder in andere Welten führt. Auch hier gibt es wieder eine Organisation, deren Ziel es ist an das Tor mit der mysteriösen Macht zu kommen. Wird es Ihnen gelingen die Beiden zu brechen?

Spannung kommt definitiv auf, die Kapitel enden immer wieder in Cliffhangern und erst ein paar Seiten weiter wird das Ganze dann aufgeklärt.


Aus den Gestängen schossen in wahnsinnigem Wechsel türkisfarbene Entladungen und schlugen in Lithos ein. Dem Block aus zusammengesetzten Particulae wiederum entwichen schwarzrote Energiefinger, welche die zusammengesunkene Milana ergriffen, die sich näher an dem Konstrukt befand. White – Spelling versuchte noch, sich in deren Bahn zu werfen, aber sie war zu langsam.

Seite 300

Der Schreibstil, die Beschreibung der Charaktere, und die generelle Handlung haben mir wieder sehr gut gefallen. So ziemlich alles ist, im Rahmen der Handlung, logisch erklärt und nachvollziehbar. Durchhänger hab es keine. Das Ende war etwas seltsam, wurde aber halbwegs schlüssig erklärt.

Das war es mit der zweiten Staffel der Doors Reihe. Diese haben mir sehr gut gefallen, alle deckten die wichtigsten Schwerpunkte der Geschichte ab und lieferten dem Leser genug Infos, um zu verstehen was es mit den Türen auf sich hat und wie diese funktionieren.


Hat mir gut gefallenHat mir nicht gefallen
+ Mehr Infos zur Funktionsweise der Türen
+ Tolle Abwechslungsreiche Handlung
+ Charaktere wieder sehr gut geschrieben
+ Gegen Ende interessante Wendung
– Das Ende war etwas seltsam

VerlagDroemer Knaur
AutorMarkus Heitz
GenreThriller, Mystery, und Science-Fiction
Seitenanzahl317
Erscheinungsjahr2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s